Aktuelles


„HEISSE EISEN – die Faszination des Sammelns“

Sonderausstellung seit April
2018 im Stadtmuseum Traiskirchen

Marianne Berger hat viele Eisen im Feuer! Sie überlässt Österreichs größte Sammlung an Bügeleisen, nämlich ihre eigene, dem Stadtmuseum Traiskirchen, wo die Raritäten seit 5. April 2018 ausgestellt werden.

Traiskirchen:
Seit mehr als 2.000 Jahren glättet die Menschheit ihre Textilien. Bügeleisen gibt es seit dem 15. Jahrhundert, erhitzt wurden sie im Laufe der Zeit mit Kohle oder Briketts, mit Gas oder Kerosin. Selbst Walfisch-Öl wurde dafür verwendet. Im Jahr 1882 wurde schließlich das Patent für das elektrische Bügeleisen in den USA angemeldet.
Dass Bügeleisen ein nicht wegzudenkendes Stück Alltagskultur sind, beweisen Sprichworte wie der gängige Satz „Mehrere Eisen im Feuer haben.“ Zurückzuführen ist das auf den Umstand, dass so genannte Stacheleisen früher im Herd angeheizt wurden - meist mehrere gleichzeitig. Der erhitzte Teil wanderte dann in das innen hohle Bügeleisen und weil diese Art von Bügeleisen spitz wie ein Stachel war, lag der Name auf der Hand. Neben dem historischen Stacheleisen gibt es noch viele weitere Objekte aus anno dazumal, die zum Bügeln und Plätten verwendet wurden:

Die hierzulande größte Sammlung an Kugel- und Satzeisen, Mangelbrettern und Blumeneisen, Glättkeulen und Plissierzangen hat Marianne Berger dem Stadtmuseum Traiskirchen überlassen.

Seit April 2018 wird eine Auswahl davon in der ehemaligen Kammgarnfabrik in Möllersdorf gezeigt.

Die feierliche Eröffnung der Ausstellung fand am Donnerstag, den 5. April 2018 statt.


"Im Anfang war das Wort ..."

2017.

In diesem Jahr begehen die Evangelischen Kirchen weltweit das Reformationsjubiläum. 500 Jahre ist es her, dass der Augustinermönch Martin Luther seine 95 Thesen über den Ablass veröffentlichte.

Die Ausstellung zeigt die Bedeutung und Entwicklung des evangelischen Glaubens bis heute. In enger Zusammenarbeit mit der evangelischen Pfarre Traiskirchen wird auch das breite Spektrum des Glaubens in unserer modernen Zeit und in dieser Pfarrgemeinde präsentiert.


Amateurfunk: Kids Day im Stadtmuseum Traiskirchen am 16. Juni 2018

Der Österreichische Versuchssenderverband, ein Verein zur Förderung und Erhaltung des Amateurfunks, veranstaltet gemeinsam mit dem Stadtmuseum Traiskirchen am Samstag, den 16. Juni 2018, den Kids Day. Kinder und Jugendliche haben an diesem Tag im Freigelände des Museums Sprechfreiheit an den aufgebauten Funkgeräten, um Funkerfahrung zu sammeln bzw. Interesse für den Sprechfunk zu gewinnen. Auch erste Schritte in der Morsetelegraphie werden angeboten.

 

Termin:                   Samstag, 16. Juni 2018

                               8:00 bis 16:00 Uhr

                               Stadtmuseum Traiskirchen

                               Wolfstraße 18