Aktuelles


1. traditioneller Adventmarkt

Weihnachtsmarkt beim Museum Traiskirchen

Am 8. und 9. Dezember findet im Areal rund um das Museum Traiskirchen der 1. traditionelle Adventmarkt statt. Zahlreiche Verkaufsstände bieten Kunsthandwerk und Kulinarisches an, in der Alten Schlosserei lernen Kinder, Kekse zu backen, gleichzeitig ist eine Ausstellung mit Bildern von Achim Gauger zu sehen. Ein Kabarett-Programm, der Auftritt der Badener Schwefel-Perchten, Trommel-Workshops und ein Kindertheater im Kammgarnsaal runden das Angebot ab. 

Das Museum Traiskirchen, das an diesen beiden Tagen von 8.30 Uhr bis 20.00 Uhr geöffnet hat, bietet ebenfalls ein abwechslungsreiches Vorweihnachts-Programm. Dazu zählt etwa Kinderbasteln, eine Spinnrad-Vorführung und eine Wander-Ausstellung zum 200-Jahr-Jubiläum des Liedes "Stille Nacht, Heilige Nacht". 

Eintritt ins Museum Traiskirchen an beiden Tagen: Freie Spende. 


„HEISSE EISEN – die Faszination des Sammelns“

Sonderausstellung seit April
2018 im Museum Traiskirchen

Marianne Berger hat viele Eisen im Feuer! Sie überlässt Österreichs größte Sammlung an Bügeleisen, nämlich ihre eigene, dem Museum Traiskirchen, wo die Raritäten seit 5. April 2018 ausgestellt werden.

Seit mehr als 2.000 Jahren glättet die Menschheit ihre Textilien. Bügeleisen gibt es seit dem 15. Jahrhundert, erhitzt wurden sie im Laufe der Zeit mit Kohle oder Briketts, mit Gas oder Kerosin. Selbst Walfisch-Öl wurde dafür verwendet. Im Jahr 1882 wurde schließlich das Patent für das elektrische Bügeleisen in den USA angemeldet.
Dass Bügeleisen ein nicht wegzudenkendes Stück Alltagskultur sind, beweisen Sprichworte wie der gängige Satz „Mehrere Eisen im Feuer haben.“ Zurückzuführen ist das auf den Umstand, dass so genannte Stacheleisen früher im Herd angeheizt wurden - meist mehrere gleichzeitig. Der erhitzte Teil wanderte dann in das innen hohle Bügeleisen und weil diese Art von Bügeleisen spitz wie ein Stachel war, lag der Name auf der Hand. Neben dem historischen Stacheleisen gibt es noch viele weitere Objekte aus anno dazumal, die zum Bügeln und Plätten verwendet wurden:

Die hierzulande größte Sammlung an Kugel- und Satzeisen, Mangelbrettern und Blumeneisen, Glättkeulen und Plissierzangen hat Marianne Berger dem Museum Traiskirchen überlassen.

Seit April 2018 wird eine Auswahl davon in der ehemaligen Kammgarnfabrik in Möllersdorf gezeigt.

Die feierliche Eröffnung der Ausstellung fand am Donnerstag, den 5. April 2018 statt.


Warten auf das Christkind: Kasperltheater im Museum Traiskirchen

Für alle Kinder und Junggebliebenen, die ihre Wartezeit auf das Christkind verkürzen wollen, gibt es wieder die schon traditionelle Vorstellung des Kasperltheaters im Kammgarnsaal. Aufführungen sind um 10.00 und um 11.00 Uhr angesetzt. Das Museum Traiskirchen hat an diesem Tag von 09.00 bis 12.00 Uhr geöffnet. 


Buchpräsentation im Kammgarnsaal

Buchautor Fritz Lange präsentiert Ende November im Kammgarnsaal in Möllersdorf sein neues Buch "Der Wiener Neustädter Kanal - Vergessenes und Wiederentdecktes in einzigartigen Bildern". 

Termin: Donnerstag, 29. November, 18:30

Ort: Kammgarnsaal Möllersdorf, Wolfstraße 18

Eintritt: Freie Spende